Die Ultimative Waschanleitung für deine T-Shirts

Endlich im Studentenleben angekommen. Die ersten Partys überlebt, das erste Grillfest geschmissen und die erste Pfandflaschen-Ecke gefüllt. Es könnte alles so gut sein… Alle meine vierundzwanzig Lieblings-T-Shirts sind dreckig! Hier stehe ich nun: Oben ohne und allein.
Aber nicht verzweifeln. Es gibt für alles eine Lösung! Auch für das richtige Wäschewaschen.

 

#1 Bedruckte Seite nach innen gekehrt waschen!

Wende deine Kleidung zum Waschen grundsätzlich „auf links“, also dreh die Außenseite nach innen. Sonst droht dir Böses! Das Motiv auf deinem T-Shirts wird ganz schön aufgerieben.

 

#2 Feinwaschmittel benutzen!

Mimimi… Meine Mom sagte immer ich soll Feinwaschmittel benutzen. War mir natürlich egal! Mit der Zeit fand ich heraus, dass sie Recht hatte. Damit sehen die Shirts auch nach Jahren noch gut aus.

 

#3 Bunte Kleidung nur bei 30° waschen!

Mehr ist nicht nötig. Glaub mir. Außer du möchtest das Shirt deiner kleinen Schwester schenken. Wenn du bunte Kleidung heißer wäschst, dann läufst du Gefahr sie auszubleichen und das Motiv zu beschädigen.

 

#4 Nicht in den Trockner geben!

Deine T-Shirts mit Motiv dürfen nicht mit der restlichen Kleidung in den Trockner. Das Motiv ist hitzeempfindlich und könnte im Trockner verschrumpeln. Siehe #3

 

#5 Bügeln “auf links”! - Der letzte Feinschliff für Fortgeschrittene

Wenn du auf die wilde Idee kommen solltest deine Kleidung zu Bügeln, kannst du das natürlich machen. Jedoch nicht zu heiß. Das Motiv auf deinem Shirt ist hitzeempfindlich. Wende das Shirt also „auf links“.

 

Falls dir das alles zu kompliziert ist…. Such dir endlich eine/n Freund/in!

 

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Top